171206_Alleinunfall-D-4.JPG
Nach dem Unfall musste die Ausfahrt Oberkassel gesperrt werden.

Nach dem Unfall musste die Ausfahrt Oberkassel gesperrt werden.

Gerhard Berger

Nach dem Unfall musste die Ausfahrt Oberkassel gesperrt werden.

Düsseldorf. Am Mittwochmittag, gegen 11:30 Uhr, ist ein Auto auf der Rheinkniebrücke von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Fahrbahnabsperrung gekracht. Nach Angaben der Polizei musste der 52-jährige Unfallverursacher aus Kaarst von der Feuerwehr aufwendig geborgen werden. Er war mit den Beinen in dem Fahrzeug eingeklemmt. Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem Unfallfahrer Alkoholgeruch fest. Ihm wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Der Unfall ereignete sich in der Ausfahrt Oberkassel, die daraufhin von der Feuerwehr gesperrt werden musste. 

Die Brücke musste bis etwa 15:30 Uhr wegen ausgelaufener Betriebsflüssigkeit gesäubert werden. red

 

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer