Partygast flog aus der Nachtresidenz. Dann kam er mit seinem Wagen wieder. Opfer in Lebensgefahr.
Bis auf den roten Teppich verfolgte der Angreifer die Türsteher. Ein 36-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt.

Bis auf den roten Teppich verfolgte der Angreifer die Türsteher. Ein 36-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt.

Günther Classen

Bis auf den roten Teppich verfolgte der Angreifer die Türsteher. Ein 36-Jähriger wurde lebensgefährlich verletzt.

Düsseldorf. Die Düsseldorfer Polizei hat den Wagen gefunden, mit dem am Neujahrsmorgen drei Türsteher vor der Nachtresidenz attackiert wurden: Es handelt sich um einen schwarzen 3er-BMW, bestätigt eine Sprecherin auf WZ-Anfrage.

Laut Polizei handelt es sich um einen Mietwagen. Das Auto wurde sichergestellt und wird jetzt auf Spuren untersucht. Wo der Wagen gefunden wurde? Dazu schweigen die Beamten. Aus ermittlungstaktischen Gründen.

Am Neujahrsmorgen hatte ein Unbekannter versucht, drei Türsteher der Nachtresidenz zu überfahren. Einer der Männer wurde dabei schwer verletzt, die anderen konnten sich retten. Der Attacke vorausgegangen war ein Streit. ger

 

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer