Düsseldorf. Ein 42-jähriger Angestellter eine Backstube in Oberbilk hat am Montagmorgen zwei Finger verloren. Der Mann wollte laut Feuerwehr einen Stau in einer Portioniermaschine beheben und öffnete den Deckel des Gerätes.

Vermutlich vergaß er, die Maschine auszuschalten, bevor er seine Linke Hand hineinsteckte. Während er den Teig ausräumte, lief der Portionierer wieder an und trennte dem Düsseldorfer die beiden Finger ab.

Ein Kollege stoppte die Maschine und rief die Feuerwehr. Rettungsassistenten verpackten die Gliedmaßen steril in einem Eisbeutel. Der Angestellte wurde in die Uniklinik transportiert. Ob die Finger angenäht werden können, ist noch unklar.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer