Sperrung der Heine-Allee kürzer als erwartet. Keine Festnahmen.

Rund 70 Teilnehmer kamen am Samstag zur AFD-Demo. Die standen rund 350 Gegendemonstranten gegenüber.
Rund 70 Teilnehmer kamen am Samstag zur AFD-Demo. Die standen rund 350 Gegendemonstranten gegenüber.

Rund 70 Teilnehmer kamen am Samstag zur AFD-Demo. Die standen rund 350 Gegendemonstranten gegenüber.

Melanie Zanin

Rund 70 Teilnehmer kamen am Samstag zur AFD-Demo. Die standen rund 350 Gegendemonstranten gegenüber.

Düsseldorf. Ohne größere Probleme lief am Samstagabend die Demonstration der Alternative für Deutschland (AFD) ab. 70 Demonstranten der islamkritischen Partei standen rund 350 Gegendemonstranten gegenüber. Mit einem großen Polizeiaufgebot wurde verhindert, dass es zu Ausschreitungen kam.

Lediglich zwei Demonstranten wurden kurzfristig in Gewahrsam genommen. Festnahmen gab es nach Angaben eines Polizeisprechers nicht. Auch das befürchtete Verkehrschaos in der Innenstadt hielt sich in Grenzen. So musste die Heinrich-Heine-Allee am Samstag nur für eine knappe Dreiviertelstunde gesperrt werden. Danach konnte der Verkehr sehr schnell wieder freigegeben werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer