Die Schonzeit am Unterbacher See wurde aufgehoben.

Düsseldorf. Jetzt geht’s den Kanadagänsen an den Kragen: Auf Antrag des Zweckverbandes Unterbacher See wurde die Schonzeit ab sofort bis Ende September aufgehoben. Mit anderen Worten: Die rund 190 Tiere, die sich abends am See nieder- und ihren Kot auf den Liegewiesen hinterlassen, werden abgeschossen.

Immer wieder hatten sich Badegäste über die ekligen Haufen beschwert. Geschäftsführer Klaus Schräpfer: "Wir prüfen auch akustische Vergrämungsmaßnahmen wie Böllerschüsse, aber das wäre nicht schön für die Anwohner in Unterbach."

Zurzeit würde man "bombardiert" mit Briefen und Telefonaten, in denen von Tierquälerei und "herzlosen Menschen" die Rede sei. Schräpfer: "Die sehen nicht, dass kleine Kinder im Sand spielen und Gänsekot an den Händen haben." Das Ordnungsamt hat ortskundige Jäger beauftragt. Geschossen wird nur frühmorgens.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer