Auf Grund der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeugs staute sich der Verkehr in Fahrtrichtung Münster zirka 45 Minuten auf zwei Kilometer Länge.

Münster / Nottuln (ots). Hoher Sachschaden, aber zum Glück keine Verletzten - so lautete die Bilanz eines spektakulären Unfalls, der sich am Donnerstagmorgen auf der Autobahn  43 ereignete. Eine Frau war mit ihrem  Wagen gegen 8:45 Uhr  aus Düsseldorf kommend auf dem linken Fahrstreifen in Fahrtrichtung Münster gefahren.

Zwischen den Anschlussstellen Nottuln und Senden geriet sie vermutlich aus Unachtsamkeit nach links in den Grünstreifen, prallte gegen die Mittelschutzplanken und schleuderte über die Fahrbahn nach rechts auf den Seitenstreifen.Dort kam das Fahrzeug quer zur Fahrbahn zum Stehen.

Die Frau wurde nicht verletzt,  An ihrem Pkw entstand ein Sachschaden in vierstelliger Höhe.

Auf Grund der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeugs staute sich der Verkehr in Fahrtrichtung Münster zirka 45 Minuten auf zwei Kilometer Länge. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer