Krankenwagen SYB
Symbolbild.

Symbolbild.

dpa

Symbolbild.

Düsseldorf-Gerresheim. Nach einem schweren Verkehrsunfall am Freitagnachmittag in Gerresheim ist ein 92-jähriger Mann in einer Klinik aufgrund seiner Verletzungen gestorben. Er war beim Überqueren einer Straße von einem Pkw erfasst und zu Boden geschleudert worden.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war am Freitag um 17.10 Uhr ein 47-jähriger Neusser mit seinem VW auf der Bertastraße in Richtung Zamenhofweg unterwegs. An der Haltestelle Königsbusch hatte zuvor ein Bus der Linie 724 gehalten, der in Gegenrichtung fuhr. Aus bislang unklarer Ursache kam es dann zur Kollision des Pkw mit einem soeben ausgestiegenen Fahrgast, der die Bertastraße überqueren wollte. Der 92-Jährige wurde von dem Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Er wurde mit schwersten Verletzungen in eine Klinik gebracht. Hier starb er an den Folgen des Unfalls. Der Fahrer des VW erlitt einen Schock. Das VU-Team der Düsseldorfer Polizei sicherte die Spuren. Hierbei war die Bertastraße um den Unfallort für circa eine Stunde gesperrt. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich an das Verkehrskommissariat unter Telefon 0211-8700 zu wenden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer