Bis Ende 2013 bei der Bodenabfertigung.

Bürgerinitiative
Bis Ende 2013 sollen Stellen am Düsseldorfer Flughafen gestrichen werden.

Bis Ende 2013 sollen Stellen am Düsseldorfer Flughafen gestrichen werden.

Arend

Bis Ende 2013 sollen Stellen am Düsseldorfer Flughafen gestrichen werden.

Düsseldorf. In der Flughafen Düsseldorf Groundhandling GmbH (FDGHG) sollen bis Ende 2013 rund 400 Stellen abgebaut werden. In der 100-prozentigen Airport-Tochtergesellschaft sind etwa 800 Mitarbeiter beschäftigt, die sich u.a. um die Bodenabfertigung und das Enteisen von Flugzeugen kümmern. Der Grund für die Kürzung ist nach Angaben von Flughafen-Sprecher Thomas Kötter ein wirtschaftlicher. „Für das laufende Jahr rechnen wir mit einem Verlust von 13 Millionen Euro“, sagt er. Zudem bricht nach der Lufthansa auch Air Berlin (Wechsel zu Avia Partner) ab 2014 als Kunde weg. Die Fluggesellschaft mache 60 Prozent des Auftragsvolumens der FDGHG aus.

120 Mitarbeiter sollen in die Security GmbH des Flughafens überführt werden. Über die Zukunft der übrigen Betroffenen und einen Sozialplan wird derzeit mit dem Betriebsrat verhandelt. Die SPD-Ratsfraktion fordert, auf betriebsbedingte Kündigungen zu verzichten. Derweil sei die Belegschaft „sehr angespannt“, sagt Gustav Wilden von Verdi. Die meisten Beschäftigten seien langjährige Mitarbeiter. hana

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer