Zeugen hatten dem Opfer vermutlich das Leben gerettet.

Justizia; Justitia; Amtsgericht, Landgericht Krefeld; Nordwall; Gericht; Justiz; Prozess; Verfahren
Ein 26-jähriger Mann muss wegen versuchten Totschlags für drei Jahre ins Gefängnis.

Ein 26-jähriger Mann muss wegen versuchten Totschlags für drei Jahre ins Gefängnis.

Archiv

Ein 26-jähriger Mann muss wegen versuchten Totschlags für drei Jahre ins Gefängnis.

Düsseldorf. Brutal zur Sache ging es am 23. August vergangenen Jahres bei einer Prügelei zwischen arabischen Migranten am Worringer Platz. Dabei schlug und trat ein 26-Jähriger so heftig auf seinen Kontrahenten ein, dass der fast ums Leben gekommen wäre. Am Dienstag wurde der junge Mann wegen versuchten Totschlags zu einer Haftstrafe von drei Jahren und vier Monaten verurteilt. Ein 19-jähriger Komplize muss für 20 Monate ins Gefängnis.

Das Opfer hatte den 26-Jährigen vorher mit einer zerbrochenen Flasche attackiert und ihm eine Schnittwunde zugefügt. Da rastete der Angeklagte völlig aus. Mehrfach schlug er den Kopf des Mannes gegen eine Gitterrost aus Metall. Zwei Zeugen stoppten den Schläger und retteten dem Mann vermutlich das Leben. si

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer