Pantherinnen verlieren in der Landesliga sogar gegen den Tabellenletzten.

Burscheid. Die Abwärtsspirale dreht sich für die Landesligahandballerinnen der Bergischen Panther weiter. Die Mannschaft von Stefan Winkler kassierte am Sonntagabend beim Team CDG/GW Wuppertal mit 22:24 (10:10) die vierte Niederlage in Folge. Erneut schlugen sich die Pantherinnen dabei selbst. Unter anderem vergaben sie sieben Siebenmeter. Die Pleite gegen den Tabellenletzten ist der bislang negative Höhepunkt einer Saison, die für den Aufsteiger sehr gut begonnen hatte. In der ausgeglichenen ersten Halbzeit wechselte die Führung mehrmals. Nach der Pause machten die Wuppertalerinnen dann mehr aus den sich ihnen bietenden Chancen und konnten auf 20:15 (48.) davonziehen. Doch die Pantherinnen gaben sich nicht auf. Die starke Torhüterin Nina Menz hielt ihre Mannschaft im Spiel und als Lena Blume zum 20:22 (57.) traf, schien noch einmal etwas möglich. Doch in den nächsten Angriffen konnte man nicht nachlegen. Als Wuppertal der Treffer zum 23:20 (59.) gelang, war das die Vorentscheidung in dem Spiel. paa Panther: Menz, Drescher; Haldenwang (10/4), Wingender (3), Burghaus (3/1), Schulz (3/1), Blume (2), Klaes (1), La. Hartmann, Engeln, Meister, Brandani, Jäger.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer