Zum kulinarischen Wochenende haben am Sonntag auch die Geschäfte in der Innenstadt geöffnet.

Burscheid. Gleich ein vierfaches Angebot aus Kunst, Kulinarik, Trödel und Einzelhandel bekommen die Burscheider am Samstag und Sonntag in der Innenstadt. Eine Premiere von der Montanusstraße bis zur Kirchenkurve in diesem Jahr: ein Trödelmarkt des Leverkusener Veranstalters Nikolaus Dollmann, der seit über 30 Jahren im Geschäft ist.

Kulinarisches Wochenende Buchstäblich im Mittelpunkt des Veranstaltungsreigens ist das mittlerweile siebte Kulinarische Wochenende auf dem Marktplatz. Daniela Zyball, zuständig für das Veranstaltungsmarketing bei der Werbegemeinschaft Wir für Burscheid (WfB), freut sich besonders, dass das Wetter wieder mitspielt. „Ich weiß auch nicht, wie ich das Jahr für Jahr geschafft habe“, scherzt sie. Tatsächlich ist es ihr aber wohl durch die spätsommerliche Prognose für das Wochenende gelungen, noch kurzfristig in dieser Woche einen weiteren Höhepunkt für die Veranstaltung zu gewinnen: Eine Longdrink- und Cocktailbar hat sich auf dem Marktplatz angemeldet. Besonders interessant für Besucher, die am Samstag von 16 bis 22 Uhr die womöglich lauen Abendstunden bei einem Mochito genießen wollen.

Noch ein bisschen wärmer soll es mit über 20 Grad an dem Sonntag werden. Dann gibt es die Leckerbissen auf dem Markt von 11 bis 18 Uhr. Geboten werden Köstlichkeiten von regionalen Anbietern: Der Hegering Burscheid grillt ein ganzes Wildschwein am Spieß, dazu wird Keiler Bier gereicht; das Weingut Biegler & Brand präsentiert Weine aus Alzey. Die Cramer Stuben aus Blecher sind mit Flammkuchen und Bergischen Waffeln vertreten, bei Fitzis Weinwelten gibt es Weine verschiedener Provenienz. Bergischer Käse kommt vom Thomashof. Und Uwe Nickut hält seine Bergischen Burger bereit, zusätzlich gibt es an seinem Stand Wurstspezialitäten und Smoked Fish. Und zum Abschluss gibt es Pralinen und Schokolade von der Konditorei Alexandra Frank.

Antik- und Trödelmarkt Zum ersten Mal in der Innenstadt gibt es den Trödelmarkt von Nikolaus Dollmann, der unter anderem den Trödel auf der Kölner Pferderennbahn veranstaltet. „Ich denke, es wird voll werden“, prognostiziert er eine Zahl von bis zu 80 Ständen zwischen sechs und einem Meter zwischen der Montanusstraße und der Kirchenkurve. Am Freitag kam jedoch die Nachricht, dass es doch nicht so viele Stände werden. Die Stadt zog deshalb schon wieder einige Halteverbotsschilder zurück. Gesperrt werden muss an den beiden Tagen nur die untere Hauptstraße vom Markt bis zur Straße Im Winkel. Verkauft wird am Samstag von 8 bis 17 Uhr, am Sonntag von 11 bis 18 Uhr. Neuwaren sind nicht erlaubt. Weitere Informationen unter:

troedel-mit.de

Kunsthandwerkermarkt Der Förderverein der Stadtbücherei öffnet ebenfalls am Wochenende, parallel zum kulinarischen Wochenende, die Türen der Stadtbücherei für den 4. Kunsthandwerkermarkt. 14 Aussteller aus Burscheid und der Umgebung bieten ihre Produkte an. Geboten werden sollen unterschiedliche und ungewöhnliche Produkte.

Einzelhandel Die Burscheider Geschäfte haben nachmittags an dem Sonntag geöffnet.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer