Aufbau benötigt Vorbereitungszeit bis zu zwölf Stunden.

Leverkusen. Der Wasserstand des Rheins lag gestern um 6 Uhr bei 7,40 Metern Kölner Pegel. Für heute, 6 Uhr, wird ein Wasserstand zwischen 7,65 und 7,85 Meter Kölner Pegel erwartet. Wird die Marke von 8,20 Metern Kölner Pegel überschritten, müssen nach Angaben der Stadt Leverkusen die Hochwasserschutztore in Hitdorf geschlossen sein.

Da der Aufbau der Tore in Hitdorf aber eine Vorbereitungszeit von acht bis zwölf Stunden braucht, haben die Technischen Betriebe Leverkusen (TBL) beschlossen, die Tore heute ab 8 Uhr aufzubauen. Für den Aufbau gelten ab sofort Halteverbote auf der Rhein- und Wiesenstraße im Bereich um die Hochwasserschutztore.

Wegen der vorhergesagten ergiebigen Niederschläge im Einzugsgebiet wird die steigende Tendenz des Rheins in den nächsten Tagen weiter anhalten. Der Höchststand von rund neun Metern Kölner Pegel wird Anfang nächster Woche erwartet. Für das Wochenende stehen die TBL in Rufbereitschaft.

Der Radweg zwischen Rheindorf und Wiesdorf wurde bereits am Dienstag gesperrt. Die Sperrung wird aufgehoben, wenn der Rheinwasserstand entsprechend abgesunken ist und die Wege gereinigt wurden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer