Hilgener Fußballer kassieren klare Niederlage.

Hilgen. Dem Aufstiegskandidaten SC Ayyildiz Remscheid boten die Fußballer der TGH II zwar in der Anfangsphase gut Paroli, doch letztlich musste sich der von Reno Biegisch trainierte Kreisligist mit 1:7 (0:4) geschlagen geben. „Wir haben uns leider ein paar schwächere Minuten erlaubt und das bestraft so ein starker Gegner sofort“, sagt Biegisch.

In der ersten halben Stunde setzten die Hilgener die taktischen Vorgaben komplett um und es entwickelte sich zunächst ein Duell auf Augenhöhe. Markus Retzlaff war in der 27. Minute ein Eigentor unterlaufen. Doch die Phase vor dem Seitenwechsel ging gründlich daneben und der Favorit erzielte innerhalb weniger Minuten drei weitere Treffer. Mit den Toren fünf (57.) und sechs (62.) war das Duell dann vorzeitig entschieden. Philipp Dittrich erzielte acht Minuten vor dem Abpfiff den Ehrentreffer für die Hilgener, zu mehr sollte es diesmal nicht reichen. „Meine Jungs haben sich im zweiten Abschnitt aber noch einmal gesteigert und gegen viele andere Gegner reicht das auch aus. In der nächsten Woche wollen wir es auch wieder besser machen“, sagt Biegisch. lh

TGH II: Fritz, Uslu (71. Gerdowski), Monells (60. Bah), Peters, Retzlaff, Dias, Dittrich, Kaib, zur Nieden, Seelig (53. Bohnet), Giersch.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer