Hilgen. Fast schon sensationeller Weise erkämpften sich am gestrigen Nachmittag die Fußballerinnen der TG Hilgen einen weiteren Punkt. Zu Hause reichte es in der Bezirksliga nach starker Vorstellung gegen den Tabellendritten SV Eintracht Solingen II zu einem gerechten 1:1 (0:0)-Unentschieden.

„Die Mädels haben wirklich genial gespielt und auf diesem Auftritt können wir definitiv aufbauen“, sagt Trainerin Monica Rosito. Lange Zeit passierte jedoch nichts, beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld und Torchancen waren zunächst absolute Mangelware. Das änderte sich aber mit zunehmender Spieldauer, als beide Abwehrreihen ein wenig müder und unkonzentrierter wurden. Sieben Minuten vor dem Abpfiff gingen zunächst die Gastgeberinnen durch den Treffer von Stephanie Demmer mit 1:0 in Führung. „Da war kurzzeitig die Hoffnung auf den ersten Saisonsieg da“, sagt Rosito. Aber die Solinger Frauen kamen schnell zurück und glichen nur 180 Sekunden später wieder aus und es blieb letztlich beim gerechten Remis, dass für die TGH trotzdem einen großen Erfolg darstellt und Hoffnungen weckt. lh

TGH: Breden, Fechtner, Eicker, Kapp, Wüseke, Schwetling, Ricken, Windmüller, Kruse (57. Heihaus), Tenel, Demmer.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer