Rahmenprogramm für Registrierungsaktion am Sonntag steht fest.

Für Beatrix Mettlach-Plutte wird weltweit ein Stammzellspender gesucht. Je mehr Menschen registriert sind, desto größer sind ihre Chancen.
Für Beatrix Mettlach-Plutte wird weltweit ein Stammzellspender gesucht. Je mehr Menschen registriert sind, desto größer sind ihre Chancen.

Für Beatrix Mettlach-Plutte wird weltweit ein Stammzellspender gesucht. Je mehr Menschen registriert sind, desto größer sind ihre Chancen.

privat

Für Beatrix Mettlach-Plutte wird weltweit ein Stammzellspender gesucht. Je mehr Menschen registriert sind, desto größer sind ihre Chancen.

Burscheid. Inzwischen steht das Musikprogramm für die große Registrierungsaktion am Sonntag im Haus der Kunst fest. Wie berichtet rufen Musicalische Academie, Orchesterverein Hilgen und Kaltenherberger Heimatfreunde in Zusammenarbeit mit der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) dazu auf, sich am Sonntag von 11 bis 17 Uhr als mögliche Stammzellspender registrieren zu lassen.

Anlass ist die Leukämie-Erkrankung von Beatrix Mettlach-Plutte, die jetzt einen passenden Stammzellspender braucht, um eine Überlebenschance zu haben. Durch ihre familiären Verbindungen zu den örtlichen Renommier-Orchestern entstand die Idee, Konzert und Registrierungsaktion zu verbinden. Zwei Benefizkonzerte sind im Laufe des Sonntags vorgesehen, alle Künstler treten ohne Honorar auf.

Um 11.30 Uhr beginnt die Opern-Gala. Unter dem Titel „Momente der Leidenschaft“ präsentieren junge Künstler Höhepunkte europäischer Opern. Die Sängerinnen und Sänger studieren an der Kölner Musikhochschule und befinden sich an der Schwelle ihres Einstiegs in das Berufsleben als Opern-Darsteller.

Es singen Rosemarie Weissgerber, Jessica Grzanna, Annette Royè, Karola Pavone und Rahel Smulczynski (Sopran), Mareike Jankowski, und Sofia Pavone (Mezzosopran), der Tenor Jeongki Cho und der Bass-Bariton Se-Jong Chang. Die Sänger werden am Flügel begleitet vom Ersten Kapellmeister der Theater Krefeld und Mönchengladbach, Kenneth Duryea.

Mehrere Ensembles des OVH sind beteiligt

Ab 14 Uhr folgen dann im zweiten Konzertblock Ensembles des Orchestervereins Hilgen (OVH). Den Anfang macht das Euphonium-Quartett mit Uli Haas, Klaus Perthel, Thomas Kuhn und Richard Kretzer mit Unterhaltungsmusik.

Im Anschluss tritt ein Flötenquartett mit Maria Pietryga, Barbara Schüller, Janina Miotk und Silke Mudlaff auf. Es spielt das Stück „Vier Flöten zu Gast beim Prinzen Orlofsky“ – dies sind sechs Sätze aus „Die Fledermaus“ für drei Flöten und Altflöte von Johann Strauß. Das Junge Ensemble der Orchesterschule Burscheid sorgt danach unter der Leitung von Viola Wertgé für schwungvolle Musik mit „Easy Pop“ von Tobias Rokahr. dem „James Bond-Thema“, dem Klassiker „Green Sleeves“ und „Dancing Queen“ von Abba.

Der junge Trompeter Ronny Ghi Morawietz, der beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ am vergangenen Wochenende gerade einen ersten Preis erzielt hat, spielt schließlich mit seiner Trompete das „Andantino“ aus der Sonate Nr. 1 von James Hook.

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, aber um Spenden wird gebeten. Denn die DKMS muss die Typisierung jedes Spenders allein über Spendengelder finanzieren. Pro Person sind 50 Euro notwendig.

Mitmachen bei der Registrierung kann grundsätzlich jeder zwischen 18 und 55 Jahren, der gesund ist. Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung macht der Spender einen Wangenschleimhautabstrich, der später im Labor untersucht wird. er

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer