Wieder Überfall auf Spielhalle: Täter flüchten ohne Beute.

wza_1500x981_511744.jpeg
Die Spielhalle an der Luisenstraße ist erneut zum Ziel von Räubern geworden.

Die Spielhalle an der Luisenstraße ist erneut zum Ziel von Räubern geworden.

Doro Siewert

Die Spielhalle an der Luisenstraße ist erneut zum Ziel von Räubern geworden.

Burscheid. Die Spielhalle an der Luisenstraße ist erneut zum Ziel eines Überfalls geworden. Laut Polizei bedrohten zwei unbekannte männliche Personen am Freitag gegen 9.20 Uhr eine Mitarbeiterin der Spielhalle mit einer Schusswaffe und forderten die Herausgabe von Bargeld.

Die 54-jährige Angestellte wies die Männer jedoch energisch darauf hin, dass sie die Kasse nicht öffnen könne: Sie sagte, sie habe keinen Schlüssel dafür. Daraufhin flüchteten die Täter und verließen die Spielhalle ohne Beute.

Die Täter waren laut Beschreibung etwa 1,70 Meter groß und schmächtig. Beide trugen schwarze grob gestrickte Masken. Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen unter Telefon 02202/2050.

Bereits mehrfach hatte es in den vergangenen Monaten in Burscheid und der Region Überfälle auf Spielhallen gegeben. Ebenfalls Freitagmorgen wurde eine Spielhalle in Kürten ausgeraubt - zu der Tat in Burscheid besteht aber nach Aussage der Polizei kein Zusammenhang.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer