Die gut 30 Musiker des Jungen Orchesters der Orchesterschule Burscheid geben morgen ab 15 Uhr, ein Konzert in der Evangelischen Kirche Burscheid. Unter dem Titel „Filmmusik und mehr“ erwarten das Publikum sowohl Ohrwürmer aus „James Bond“ und „Star Wars“ als auch populäre Musikstücke lateinamerikanischer Prägung. Orchestereigene Solisten an Klarinette (Sarah Witzel) und Marimbaphon (Alexander Kurz, Vincent Zahlen) bilden eine Besonderheit des Programms. Seit Ende 2016 leitet Simon Roloff (Schlagzeuger der Bergischen Symphoniker Remscheid/Solingen) das Ensemble, das er Anfang Juli beim Serenadenkonzert des Orchestervereins Hilgen und zuvor im Rahmen des Internationalen Blasorchesterwettbewerbs in Riva del Garda/Italien erfolgreich präsentierte. Seinen ersten öffentlichen Auftritt wird an diesem Samstagnachmittag das Holzbläserquintett der Orchesterschule erleben. Einstudiert von Heide Wendt (ehemals Soloflötistin der Philharmonie Neubrandenburg) werden Mirja Wittke (Querflöte), Janika Richter (Oboe), Sarah Witzel (Klarinette), Sophia Henke (Horn) und Felix Mende (Fagott) mit zwei Beiträgen (unter anderem ein Querschnitt aus „Fluch der Karibik“) vertreten sein. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei; Spenden sind herzlich willkommen. Foto: Haas

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer