Dre Jugendliche wollten Zigaretten, Geld und Handys.

Burscheid. Donnerstagmorgen, gegen 2.15 Uhr waren zwei junge Männer (19 und 20) aus Burscheid zu Fuß in Hilgen unterwegs. Sie hatten eine Gaststätte in der Kölner Straße verlassen und befanden sich auf der Kastanienallee. Hier kamen ihnen drei Jugendliche entgegen. Einer dieser auf 16-18 Jahre geschätzten jungen Männer sprach beide Opfer an, bedrohte sie verbal und forderte die Herausgabe von Zigaretten, Geld und Handys. Während der 19-Jährige seine Geldbörse mit diversen Scheckkarten und einer geringen Menge Bargeld übergab, warf der 20-Jährige sein Portmonee ins Gebüsch, worauf er vom Haupttäter ins Gesicht geschlagen wurde.

Danach entfernten sich die Täter in Richtung Hilgener Straße. Es waren augenscheinlich Deutsche und relativ groß, wobei eine Person sehr dünn und die anderen Beiden noch überragte (über 190 cm). Der Haupttäter hatte kurz geschorene Haare. Nach Einschätzung der ermittelnden Kriminalbeamten besteht kein Zusammenhang mit dem versuchten Raubdelikt von Sonntagmorgen (20.06.2010), 01.15 Uhr in Sträßchen.

Hinweise bitte an die Kreispolizei unter 02202/2050.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer