Die TG Hilgen verliert beim Tabellenkonkurrenten TSV Aufderhöhe mit 2:4 (2:1).

Hilgen. Das Abstiegsfinale beim Tabellennachbarn TSV Aufderhöhe haben die Bezirksliga-Fußballerinnen der TG Hilgen mit 2:4 (2:1) verloren und damit droht der Mannschaft von Trainerin Monica Rosito der Abstieg zurück auf Kreisebene.

„Wir haben eine richtig gute erste Halbzeit gespielt und hatten alle Vorteile in unseren Händen“, berichtete Rosito hinterher enttäuscht. Zudem vergaben die TGH-Frauen beim Stande von 2:1 noch eine gute Gelegenheit, als der Ball nur vor das Lattenkreuz krachte. Aus Rositos Sicht sei dies die entscheidende Situation gewesen, mit dem Tor zum 3:1 wären die Hilgenerinnen nicht mehr von der Siegerstraße zu verdrängen gewesen. In der 25. Minute kassierten die Gäste den 0:1-Rückstand. Im direkten Gegenzug markierte Alena Tenel den Ausgleich, nur wenig später sorgte Paula Kruse für den Führungstreffer. „Halbzeit eins ist klar an uns gegangen. Leider haben wir den Schwung nicht mit in den zweiten Abschnitt nehmen können“, so die Übungsleiterin weiter. Nach einer Stunde sollte die Begegnung dann komplett kippen, mit einem Doppelschlag übernahmen die Gastgeberinnen die Kontrolle. Eine Viertelstunde vor dem Abpfiff fiel die Entscheidung mit dem vierten Gegentor für die Hilgenerinnen. lh TGH: Kaiser, Schwetling, Eicker, Dicke, Manns, Ricken, Kapp (50. Steinborn), Demmer (71. Uhlmann), Duhm, Kruse, Tenel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer