Oliver Groß aus Burscheid wurde in der Paulskirche als einer der besten Absolventen im Kammerbezirk gewürdigt

Ehrung
Bundespräsident Christian Wulff überreicht dem Burscheider Oliver Groß (l.) in der Frankfurter Paulskirche den Meisterbrief für das Zweiradmechaniker-Handwerk.

Bundespräsident Christian Wulff überreicht dem Burscheider Oliver Groß (l.) in der Frankfurter Paulskirche den Meisterbrief für das Zweiradmechaniker-Handwerk.

Handwerkskammer Rhein-Main

Bundespräsident Christian Wulff überreicht dem Burscheider Oliver Groß (l.) in der Frankfurter Paulskirche den Meisterbrief für das Zweiradmechaniker-Handwerk.

Frankfurt/Burscheid. Für Oliver Groß war es ein doppelter Freudentag: Zum einen konnte der Burscheider Zweiradmechaniker am Samstag in der Frankfurter Paulskirche seinen Meisterbrief in Empfang nehmen – und das als zweitbester Absolvent aller Meisterprüfungen des vergangenen Jahres im Bereich der Handwerkskammer Rhein-Main. Zum anderen wurde ihm seine Urkunde aus denkbar prominenter Hand überreicht: von Christian Wulff.

Mit dem Auftritt des Bundespräsidenten war der Handwerkskammer ein besonderer Coup gelungen. In der Regel besucht das Staatsoberhaupt eine Meisterfeier nur einmal in seiner fünfjährigen Amtszeit. Johannes Rau hatte das in Düsseldorf getan, Horst Köhler in Augsburg. „Bei uns hat neben Beziehungen und Glück sicher eine Rolle gespielt, dass wir mit der Paulskirche einen geschichtsträchtigen und guten Rahmen für die Veranstaltung bieten konnten“, frohlockt Lars Bökenkröger, Pressesprecher der Handwerkskammer Rhein-Main.

Dass der Burscheider Groß überhaupt in die Zuständigkeit des Kammerbezirks Rhein-Main fiel, hängt mit der Bundesfachschule für Zweiradtechnik zusammen. Der Titel „Bundesfachschule“ wird vom Bundesinnungsverband des Zweiradmechaniker-Handwerks bundesweit nur einmal verliehen. Die Einrichtung in Frankfurt darf sich seit 1993 so nennen und gilt als die Nachwuchsschmiede der Branche.

Insgesamt 1.008 erfolgreiche Meisterprüfungen in 2010

Der Rhein-Main-Bezirk verzeichnete im vergangenen Jahr insgesamt 1.008 bestandene Meisterprüfungen, was das hervorragende Abschneiden von Oliver Groß und die Platzierung unter den neun Jahrgangsbesten noch einmal aufwertet. 225 der erfolgreichen Absolventen aus 15 Berufen wurden in der Paulskirche geehrt – zwei Tage vor Groß’ 46. Geburtstag.

Der ehemalige Offizier erlebte dabei die Auftaktrede des Bundespräsidenten für dieses Jahr. Wulff sprach sich für ein starkes Handwerk aus: „Wir müssen dafür sorgen, dass das Handwerk als echte Alternative zum Studium gesehen wird.“ Dass in der Paulskirche nur 35 Jungmeisterinnen versammelt waren, bezeichnete er als „quotenmäßig durchaus ausbaubar“.

RHein-Main Die Handwerkskammer Rhein-Main mit Sitz in Frankfurt zählt mir ihren rund 30 000 Mitgliedsbetrieben zu den größten deutschen Handwerkskammern. Der Bezirk erstreckt sich auf die Städte Darmstadt, Frankfurt und Offenbach sowie die Landkreise Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Hochtaunuskreis, Main-Taunus-Kreis, Offenbach und Odenwaldkreis.

225 Jungmeisterinnen und Meister wurden aus neun Nationen wurden in der Paulskirche geehrt, 35 Frauen und 190 Männer.

Der Meisterlehrgang der Bundesfachschule Zweiradtechnik ist in die beiden Fachrichtungen Fahrrad und Motorrad geteilt. Die Bundesfachschule profitiert nach eigenen Angaben dabei vom Austausch mit namhaften Zweiradherstellern in unmittelbarer Nachbarschaft.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer