Wolfgang Breitenstein aus Wermelskirchen ist der Züchter des Jahres.

Mit seinen Lockentauben hat es Taubenzüchter Wolfgang Breitenstein schon zum Europameistertitel gebracht.
Mit seinen Lockentauben hat es Taubenzüchter Wolfgang Breitenstein schon zum Europameistertitel gebracht.

Mit seinen Lockentauben hat es Taubenzüchter Wolfgang Breitenstein schon zum Europameistertitel gebracht.

Barbara Sarx

Mit seinen Lockentauben hat es Taubenzüchter Wolfgang Breitenstein schon zum Europameistertitel gebracht.

Burscheid. Im vergangenen November hatte sich Wolfgang Breitenstein in der Dortmunder Westfalenhalle mit seinen Lockentauben schon den Europameistertitel gesichert. Am Montag wurde der Wermelskirchener Taubenzüchter beim Jahrestreffen der Züchterzentrale Rhein-Berg auf dem Burscheider Thomashof dafür auch noch als Züchter des Jahres 2008 ausgezeichnet.

Breitenstein züchtet seit über 50 Jahren Rassegeflügel. Seit 2007 ist er Vorsitzender des neu gegründeten Bergischen Rassetaubenclubs. Im August 2008 erhielt er für sein ehrenamtliches Engagement die goldene Ehrennadel des Verbandes Deutscher Taubenzüchter.

Die Auszeichnung als Züchter des Jahres wurde zum dritten Mal vergeben. Für 2006 ging sie an einen Overather Kaninchenzüchter, für 2007 an einen Wermelskirchener Kleinpferdezüchter. Vorschlagsberechtigt sind alle sieben Sparten der Züchterzentrale (Pferde, Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine Geflügel und Kaninchen).

Die Ehrung übernahmen Vorsitzender Rainer Deppe und Landrat Rolf Menzel. Damit werde "auch ein Stück Lebenswerk ausgezeichnet", sagte der Landrat mit Blick auf Breitensteins jahrzehntelange Züchtertätigkeit.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer