Stau macht erfinderisch: Fluggäste suchen beim Förderverein Hilfe.

onlineImage (8).jpg
$caption

$caption

Burscheid. Für etliche Autofahrer wurden die Unfälle der vergangenen Tage zur Geduldsprobe. Andere stiegen sogar aus dem Auto aus und setzten ihren Weg zu Fuß fort.

Überrascht waren am Mittwoch die Mitglieder des Fördervereins Lambertsmühle, als auf dem Hof plötzlich junge Männer mit Trolleys auftauchten. „Bei uns standen gegen 10.30 Uhr vier junge Männer auf der Matte, die nach Phuket fliegen wollten“, berichtet Franz-Josef Schmitz. Das Flugzeug sollte um 13 Uhr von Köln aus nach Thailand abheben. Als Schmitz den jungen Männern im Alter von 25 bis 30 Jahren ein Taxi gerufen hatten, folgten drei weitere Besucher. „Die wollten auch nach Phuket, hatten aber nichts mit den anderen vier Männern zu tun.“ Auch ihnen wurde mit einem Taxi geholfen.

Alle waren offenbar mit einem Familienangehörigen unterwegs, als sie in den Stau gerieten. Kurzerhand hätten alle entschieden, über eine Treppe der Talbrücke und einen Fußweg eine Chance zu suchen, doch noch den Flieger zu bekommen.

Eine kleine Gegenleistung erwartet Franz-Josef Schmitz von den Besuchern: „Ich habe ihnen gesagt, dass sie mir auf jeden Fall eine Ansichtskarte schicken sollen.“ hmn

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer