Rhein.-Berg. Kreis. In der Kreisliga B geht es für den VfL Witzhelden immer noch um den Aufstieg. Dafür muss die Mannschaft aus dem Höhendorf aber unbedingt gegen den direkten Konkurrenten aus Solingen gewinnen.

VfL Witzhelden - Sport-Ring Solingen 1880/95. Um die fast schon letzte Chance kämpfen die Witzheldener Fußballer, doch noch auf einen möglichen Aufstiegszug aufzuspringen. Morgen (15 Uhr) kommt es am Scharweg zum Aufeinandertreffen des Tabellenvierten mit dem Zweiten aus Solingen. Bei aktuell sechs Punkten Rückstand – allerdings auch zwei weniger absolvierten Partien – stehen die Höhendorfer schon unter Zugzwang.

Heesen: „Mit einem Sieg sind wir wieder dick im Geschäft“

„Mit einem Sieg sind wir wieder dick im Geschäft. Das ist unser großes Ziel“, betont Trainer Oliver Heesen, der mit seiner Mannschaft am Donnerstagabend noch einmal einen Test absolvieren ließ.

Gegen den anderen B-Ligisten TS Struck trennten sich die VfL-Kicker 2:2 (0:0)-Unentschieden. Joschua Fischer und Lasse Buschmann brachten die Witzheldener schon mit 2:0 in Führung, ehe man die Gäste mit zwei Treffern wieder gleichziehen ließ.

Etliche Akteure kehren in den Kader des VfL zurück

Lasse Buschmann, Oliver Kaschta und Lukas Poppelreuter kehren in den Kader zurück, so dass Heesen ein gut besetztes Team zur Verfügung stehen wird.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer