Der „Gypsy Swing“, im Paris der 1930er Jahre von Django Reinhardt geprägt, vereint auf nachgerade zeitlose Weise rhythmisch-treibende Kraft und Geradlinigkeit mit eleganter Melodik. Über diesem Fundament breitet sich virtuose Spielfreude aus – ein nahezu ideales Terrain für den Gitarrenvirtuosen Joscho Stephan, dem technische Grenzen unbekannt zu sein scheinen. Als Vertreter einer neuen Virtuosengeneration steht er zudem für stilistische Neuerungen im Gipsy Swing. Sein Debüt „Swinging Strings“ schaffte es als „CD des Monats“ ins amerikanische Fachmagazin Guitar Player. Kein Wunder also, dass der „neue Django“, der bei seinen Live-Auftritten begeistert gefeiert wird, zu renommierten Festivals rund um den Erdball eingeladen wird. In Leverkusen präsentiert er nun sein brandneues Weihnachtsprogramm: „Gypsy Swing Christmas“– mit Bearbeitungen amerikanischer Klassiker („White Christmas“) und deutscher Weihnachtslieder („Ihr Kinderlein kommet“), aber auch mit Highlights des Gypsy Swing und Eigenkompositionen. Das Konzert im Agam-Saal des Forums beginnt am Freitagabend um 19.30 Uhr. Karten gibt es für 19.50 Euro unter Tel. 0214/406-4113. Foto: Pollert

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer