Bomben-Entschärfung in Köln
Fliegerbomben aus dem Weltkrieg - wie hier unterhalb der Mülheimer Brücke in Köln im Mai 2015 - werden immer wieder gefunden.

Fliegerbomben aus dem Weltkrieg - wie hier unterhalb der Mülheimer Brücke in Köln im Mai 2015 - werden immer wieder gefunden.

Rolf Vennenbernd

Fliegerbomben aus dem Weltkrieg - wie hier unterhalb der Mülheimer Brücke in Köln im Mai 2015 - werden immer wieder gefunden.

Köln (dpa).  Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg müssen in der Kölner Innenstadt wichtige Durchfahrtsstraßen gesperrt und Menschen in Sicherheit gebracht werden. Betroffen seien rund 4000 Personen in einem Radius von 300 Metern, teilte die Stadt am Dienstag mit.

Die Evakuierung habe am Nachmittag begonnen. Der Bahnverkehr der Kölner Verkehrs-Betriebe und der S-Bahnverkehr sollten von dem Einsatz des Kampfmittelbeseitigungsdienstes zunächst nicht lahmgelegt werden.

Die Fünf-Zentner-Bombe war bei Bauarbeiten in zwei Meter Tiefe auf einem Schulgelände gefunden worden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer