Fortgeschrittene Tumore und Metastasen der Leber sowie die Krebserkrankung der Bauchspeicheldrüse galten früher fast immer als nicht operabel. Heute hat sich die Situation der betroffenen Patienten deutlich gebessert: Multimodale Therapiekonzepte mit ausgefeilter Diagnostik und Planung bieten in vielen Fällen erstaunlich wirksame Möglichkeiten, Tumore und Metastasen erfolgreich zu entfernen. Zu den Operationsverfahren gehört zum Beispiel die zweizeitige oder auch dreizeitige Leberresektion, bei der man sich das Nachwachsen der Leber zunutze macht. Darüber hinaus kommen unter anderem Laser, Mikrowellen und Radiofrequenzsonden zum Einsatz. Auch die Chemotherapie spielt nach wie vor eine wichtige Rolle. Einen Einblick in seine Profession bietet Professor Nico Schäfer, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie am Klinikum Leverkusen, im Rahmen eines Patientenseminars „Moderne Tumorchirurgie 2018“ am 12. Juli um 18 Uhr. Veranstaltungsort ist der Hörsaal des Klinikums Leverkusen, Gebäude 1.A, 1. UG. Schwerpunkte bilden die Leber- und die Bauchspeicheldrüsenchirurgie, welche zu den Spezialgebieten des erfahrenen Vollblutmediziners gehören. Patienten, Angehörige und alle anderen Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nina Wenni

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer