48415075804_9999.jpg

Sarx, Barbara

Burscheid. Als die ersten Takte einer wohlbekannten Zirkusmelodie erklingen, geht ein Ruck durch den Pfarrsaal. Die katholischen Frauen (KFD) feiern Karneval, und als die Sitzung beginnt, stehen 120 zum allergrößten Teil weibliche Jecken von ihren Plätzen auf, schunkeln und klatschen mit (Foto: Barbara Sarx). Getreu dem Motto des Pfarrkarnevals lassen auch die KFD beim „Zirkus Lauli“ aus der Bühne eine Manege werden.

Marlene Hugo führt als Zirkusdirektorin durch den Nachmittag, der „voller atemberaubender Vorführungen“ ist. Schon zu Beginn sorgt der Elferrat für Lacher – er besteht nicht nur aus wunderbaren Tänzerinnen, sondern auch aus magischen Feuerschluckern, kraftvollen Gewichthebern und einem gewitzten Dressurelefanten. Natürlich dürfen auch Clowns nicht fehlen, von denen sich getreu dem Motto auch viele unter den verkleideten Gästen befinden.

Das Programm der zwei Vorstellungen – auch die zweite Veranstaltung am Mittwoch um 17 Uhr ist ausverkauft – ist zu einem großen Teil von Mitgliedern der katholischen Frauen zusammengestellt worden. Klar darf dann auch eine Büttenrede der Vorsitzenden Martina Dürdoth nicht fehlen, die über ihr schweres Schicksal spricht – „und über meinen Mann“. fsch

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer