Die Entscheidung fällt am Freitag in Aachen.

Burscheid. Die Jugendfilmwerkstatt der Evangelischen Kirchengemeinde Burscheid feiert einen weiteren Erfolg. Nachdem die Jungfilmer es im vergangenen Jahr mit einem Kurzfilm unter die Nominierungen des Festivals im schweizerischen Aarau geschafft hatten, sind vier Burscheider Jugendliche jetzt für den 1. Euregionalen Jugendfilmpreis nominiert. Die Entscheidung über die Preisträger wird am Freitag in Aachen bekannt gegeben.

Der siebenköpfigen Jury, zu der auch der renommierte Dokumentarfilmer Bernd Mosblech und die Film- und Fernsehschauspielerin Jasmin Schwiers zählen, lagen über 30 Einsendungen vor. In den vier Kategorien Spielfilm, Dokumentation, Musikvideo und Trickfilm wurden je drei Beiträge für den Filmpreis nominiert.

Der Burscheider Film "Rumlaufen in Burscheid" tritt in der Kategorie "Dokumentation" gegen Beiträge aus Hamburg und Kleve an. Er wurde von Julian Berndt, Lily Ilga sowie Tanja und Marcel Reiff gedreht. Ob die vier zu den Gewinnern zählen, erfahren sie am Freitagabend ab 18 Uhr im Ludwig-Forum in Aachen. Dort wird der nordrhein-westfälische Intregrationsminister Armin Laschet die Preisträger ehren. Insgesamt werden Preise im Wert von 2000 Euro verliehen.

Nach der Preisverleihung gehen die prämierten Filme auf Tournee. Erste Stationen sind im Dezember Düren und Eupen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer