Im vergangenen Jahr stellte Holger Klaes den Burscheid-Kalender zum ersten Mal vor. Etwa 230 Mal wurde er verkauft – der Fotograf ist zufrieden. In diesem Jahr gibt es deshalb eine Fortsetzung mit zwölf neuen Motiven. Zu bekommen ist der Kalender in der Buchhandlung Hentschel, bei Foto-Factory und in der Lotto & Toto-Filiale Günes in Hilgen. Neu im Angebot sind in diesem Jahr Frühstücks-Brettchen aus Melamin. „Frühstück für Lokalpatrioten wird so noch viel schmackhafter“, sagt Ute Hentschel. Vier Motive hat Klaes für die Brettchen ausgewählt, sie sind auch in dem neuen Kalender zu finden: die Lambertsmühle gleich zweimal (einmal mit Bauerngarten), die evangelische Kirche (von der Kirchenkurve aus fotografiert) und die Stadtbücherei (mit evangelischer Kirche im Hintergrund). Preis: 7,95 Euro, den Kalender gibt es für 16,95 Euro. „Ich finde es gut, dass wir lokale Motive anbieten können“, sagt die Inhaberin der Buchhandlung. Sie habe festgestellt, dass immer mehr Menschen ein Bewusstsein für die Heimat entwickelten. „In Zeiten der Globalisierung gibt es viele, die sich zurückbesinnen – auch viele junge Leute.“ hmn/Foto: Siewert

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer