Burscheiderin ist als Vize-Vorsitzende gewählt worden.

Rhein.-Berg. Kreis. Robert Winkels ist alter und gleichzeitig neuer Kreisvorsitzende der SPD. Er wurde jetzt auf dem Parteitag bestätigt. „Der neu gewählte Vorstand besteht zu mehr als 40 Prozent aus Frauen und zu 38 Prozent aus Sozialdemokraten im Juso-Alter. Unser Werben, um diese Zielgruppen war erfolgreich“, so Winkels. Mit den stellvertretenden Vorsitzenden Heike Engels und Marcel Kreutz und dem Schriftführer Bastian Wittfeld gehöre die Hälfte des geschäftsführenden Vorstandes in diese Altersgruppe.

Geleitet wurde die Veranstaltung von Gerhard Zorn, dem SPD Fraktionsvorsitzenden im Kreistag. Die Regierungsverhandlungen in Berlin seien das beherrschende Thema gewesen. Die frisch gewählte stellvertretende Vorsitzende Heike Engels fasst als Ergebnis zusammen: „Das zentrale Ergebnis der Beiträge ist die Bereitschaft zu Verhandlungen. Denen dürfen wir uns als SPD nicht verschließen. Entscheidend wird es sein, was am Ende im Koalitionspapier stehen wird. Hier werden die Mitglieder abstimmen, ob genug Sozialdemokratie enthalten ist. Ich glaube, es wird nicht einfach für Frau Merkel, denn Themen wie Bürgerversicherung, gerechte Renten, Bekämpfung der Kinderarmut und ein Einwanderungsgesetz sind unsere zentralen Themen. Die lassen wir uns nicht abkaufen“. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer