Seine Partnerin Ursula Herweg wollte am Sonntag auch den Thron besteigen.

Gefeiert wurde am Sonntag wie gewohnt im vollen Schützenzelt.
Gefeiert wurde am Sonntag wie gewohnt im vollen Schützenzelt.

Gefeiert wurde am Sonntag wie gewohnt im vollen Schützenzelt.

Sarx

Gefeiert wurde am Sonntag wie gewohnt im vollen Schützenzelt.

Burscheid. Nach einer Frau nun wieder ein Mann als Regent: Hans-Werner Hussels, langjährige Schießmeister der Hilgener Schützen, standen die Freudentränen am Sonntagvormittag in den Augen. 26 Jahre musste er als Vereinsmitglied auf diesen Tag warten. Seit Sonntag ist er endlich König. "Ich bin wahnsinnig glücklich", sagte er.

Doch ausgerechnet seine Lebensgefährtin Ursula Herwig wackelte zuvor kräftig an dem Thron, auf dem er später Platz nehmen sollte. Sie war unter den beiden Frauen und den zwei Männern, die mitHussels noch bis zuletzt um Punkte gekämpft hatten. Nun spekulieren alle in Hilgen: Hat nur das kleine Stückchen Glück gefehlt, um sie als Nachfolgerin der Schützenkönigin 2009 zu küren - oder hatte ihr "Lehrmeister" Hans-Werner doch die sicherere Hand?

Königskette bei der Proklamation umgehangen

Die Königskette bekam Hans-Werner Hussels dann am Mittag in der öffentlichen Krönung und Proklamation von der bis dahin amtierenden Schützenkönigin Hannelore Todt feierlich umgehangen.

Ebenfalls zum ersten Mal die Prinzenwürde "erschoss" sich Marvin Wagner (16). Er setzte sich gegen Denise Schöllnershans und Michael Preuss durch. Beglückwünscht wurde Marvin von seinem Vorgänger Kevin Assmann.

Am Samstag lief bereits ein volles Programm mit Festversammlung und Schützenball im Zelt. Die Musik war dabei Trumpf, mit der Live-Band Bänditz Partypur und Show-Einlagen aus den eigenen Reihen. Später spielte "JimButton's" auf, gegen Mitternacht waren die Jungen Trompeter für den Kehraus zuständig.

Der Sonntagvormittag begann nach dem Ausschießen mit einem Frühkonzert, gestaltet vom Musikverein Olpe unter Josef Bosbach. Der Sonntagnachmittag stand dann ganz im Zeichen des großen Festzuges.

Schützenvereine aus Burscheid, Remscheid, Lennep, Radevormwald, Rade-Neuenhof und Unterburg ergaben ein buntes Bild. Musikalisch begleitet vom Musikverein Einigkeit Olpe und den Bläsern der Feuerwehr Hilgen. Klaus Dabringhaus und sein Keybord sorgten abends für den musikalischen Ausklang.

Den Abschluss bildet wie jedes Jahr das große Feuerwerk am Montagabend.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer