Gute Lage in Burscheid. kostet 245 Euro/m2

Rhein.-Berg. Kreis. Der Gutachterausschuss Rhein-Berg hat den Grundstücksmarktbericht 2011 vorgelegt. Er umfasst das gesamte Kreisgebiet mit Ausnahme der Stadt Bergisch Gladbach. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 15 Prozent mehr Kaufverträge abgeschlossen als in 2010. Die absolute Zahl liegt bei 2060.

Darin enthalten sind bebaute und unbebaute Grundstücke, Eigentumswohnungen, land- und forstwirtschaftliche Flächen sowie weitere Flächen. Die Anzahl der Abschlüsse stieg damit wieder auf das Niveau der Jahre 2001 bis 2003 an. Bei den Geschäften wechselten 353 Millionen Euro den Besitzer.

Der Verkauf von unbebauten Baugrundstücken stieg um sieben Prozent an, der von neuen und gebrauchten Ein- und Zweifamilienhäusern zog um vier Prozent auf 700 an. 28 Prozent mehr Eigentumswohnungen als im Vorjahr wechselten den Besitzer. Das sind 479 Objekte.

Für ein Baugrundstück in einer guten Wohnlage mussten die Käufer in Leichlingen mit einem Preis von 320 Euro/Quadratmeter am tiefsten in die Tasche greifen. Burscheid lag mit 245 Euro in der Mitte der sieben Kommune.

47 Prozent der privaten Käufer in Burscheid kommen auch aus der Stadt. Bezogen auf das gesamte Kreisgebiet (ohne Bergisch Gladbach) kamen 63 Prozent der privaten Käufer aus den Städten und Gemeinden des Kreises, jeweils sechs Prozent aus Bergisch Gladbach und Leverkusen sowie acht Prozent aus Köln. Ein Auszug des neuen Berichts steht ab sofort im Internet. er

rbk-direkt.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer