Wald-Wander-Konzert am 24. Juni zusammen mit dem Ensemble Art Tonale und dem Jekis-Chor soll Menschen zum Mitsingen bewegen.

Wald-Wander-Konzert am 24. Juni zusammen mit dem Ensemble Art Tonale und dem Jekis-Chor soll Menschen zum Mitsingen bewegen.
Die Good Voices Dürscheid hier bei ihrem Frühjahrskonzert im Haus der Kunst. Jetzt zieht es den Männerchor in den Wald. Archiv

Die Good Voices Dürscheid hier bei ihrem Frühjahrskonzert im Haus der Kunst. Jetzt zieht es den Männerchor in den Wald. Archiv

Doro Siewert

Die Good Voices Dürscheid hier bei ihrem Frühjahrskonzert im Haus der Kunst. Jetzt zieht es den Männerchor in den Wald. Archiv

Burscheid. Der Männerchor „Good Voices Dürscheid“ will einen Beitrag dazu leisten, dass wieder mehr gesungen wird – und zwar mitten in der Natur beim Wandern. „Ich bin leidenschaftlicher Radfahrer und bin sehr viel im Bergischen Land auf Achse. Es sind sehr viele Menschen in der Natur unterwegs, viele junge Leute und Familien darunter, die spazieren und wandern“, erläutert Chorleiter Volker Wierz. „Ich sehe da eine riesige Chance, sie für unser Wald-Wander-Konzert zu begeistern. Ob sie dabei auch selber mitsingen, werden wir feststellen.“

Das Wald-Wander-Konzert veranstalten der Dürscheider Männerchor und das Vokalensemble „Art Tonnale“ aus Leverkusen, das ebenfalls unter der musikalischen Leitung von Volker Wierz steht, gemeinsam im Leverkusener Bürgerbusch. Auch der Jekis-Chor der Musikschule Leverkusen unter der Leitung von Nicole Jers und ein Flötentrio der Musikschule Burscheid unter der Leitung von Joanna Stepalska-Spix wirken mit.

Mehrere Stationen im Bürgerbusch werden von der Schar angelaufen

Vorgesehen ist dabei am Sonntag, 24. Juni, dass verschiedene Stationen von der bunten Sängerschar angelaufen werden. Dort werden die Protagonisten selbst musikalisch in Erscheinung treten. Aber auch der Weg von Station zu Station wird musikalisch gestaltet. „Wir werden Textblätter mit bekannten Wanderliedern wie ,Kein schöner Land’ austeilen. Wer mag, kann dabei mitsingen – oder einfach nur zuhören und mitwandern“, sagt Volker Wierz. Die Strecke wird etwa fünf Kilometer lang sein.

Das Wald-Wander-Konzert steht unter der Überschrift „What a wonderful World“, das gleichzeitig ein Bekenntnis zur heimischen Natur sein soll. „Wir schätzen das oft nicht, was wir vor der Haustür haben“, sagt Michael Brückner, Vorsitzender der Good Voices Dürscheid. Auch Burscheid selbst habe natürlich diese schönen Ecken. Besonders hervorragend für die Konzert-Wanderung geeignet sei aber der Bürgerbusch. Mit dem SSV Lützenkirchen habe man zudem einen Verein gewonnen, der ab 14 Uhr eine hervorragende Anlaufstelle sei. Dort könnten sich die Besucher zum Abschluss der Veranstaltung nach etwa zweieinhalb Stunden mit Gegrilltem und Getränken versorgen.

Die musikalischen Themen behandeln den Wald, die Natur, das Wasser und die Tiere. Wierz: „Wir haben uns überlegt, warum sollen wir immer die gleichen Konzertplattformen bespielen. Das Format dieses Konzerts ist in unserer Region noch nicht angeboten worden.“ Die Teilnahme an der Wanderung ist natürlich kostenlos. Brückner hofft, dass sich 200 Menschen dazugesellen. „Das wäre ein riesiger Erfolg.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer