Bei Ladenlokalen, Büro- und Gewerbeflächen ist nach Jahren des stetigen Preisanstiegs wieder etwas Ruhe eingekehrt.

Bei Ladenlokalen, Büro- und Gewerbeflächen ist nach Jahren des stetigen Preisanstiegs wieder etwas Ruhe eingekehrt.
Auch die Preise in Leverkusen sind stabil. Symbol

Auch die Preise in Leverkusen sind stabil. Symbol

dpa

Auch die Preise in Leverkusen sind stabil. Symbol

Leverkusen. Keine signifikanten Preisveränderungen bei Ladenlokalen, Büro- und Gewerbeflächen. Nach mehreren Jahren der Preisveränderungen nach oben – vor allem auf dem Büromarkt – oder nach unten – bei den Ladenlokalen – ist auf dem Leverkusener Markt Ruhe eingekehrt.

Der Arbeitskreis Gewerbliche Mieten in Leverkusen legte zum 1. Juli die jährliche Übersicht über Nettokaltmieten von Ladenlokalen, Büroflächen, Gewerbehallen sowie Stellplätzen vor, die aktuell in Leverkusen erzielt werden.

Auf dem Büromarkt sind die Kostensteigerungen der vergangenen Jahre erst einmal beendet. Die Mieten haben sich an allen Standorten und Ausstattungsqualitäten gefestigt. Die Durchschnittsmieten für Büroneubauten liegen weiterhin konstant bei 12 bis 12,50 Euro für den Quadratmeter. Vereinzelt können höhere Spitzenmieten erzielt werden; sie sind aber nicht die Regel.

Mietpreise liegen deutlich unter denen im benachbarten Köln

Damit liegen die Preise nach wie vor deutlich unter denen der benachbarten Domstadt. Standen die Zeichen bei den Ladenlokalen in der City und in Opladen in den vergangen Jahren auf Preisrückgang, haben sich die Mieten in allen Lagen und Größenkategorien offensichtlich konsolidiert.

Dieses weist auf eine Ausgewogenheit zwischen Angebot, Nachfrage, Lage- und Ausstattungsqualität hin. Auch das Stadtbezirkszentrum Schlebusch zeigt sich weiterhin als konstant preisstabiler Markt. Den einzigen Ausreißer im preisstabilen Gesamttrend stellen die Mieten für Ladenlokale in den Nahversorgungszentren der Stadtteile dar. Im zweiten Jahr in Folge steigen die Mieten bei Neuabschlüssen, wenn auch geringfügig, an. Hier zeigt sich eine beständige Nachfrage nach Flächen für wohnungsnahe Nahversorgungskonzepte und Dienstleistungsangebote.

Das Angebot an Gewerbehallen und -räumen ist in Leverkusen weiterhin gering. Dennoch wurden bei Neuvermietungen keine Veränderungen im Mietpreisniveau festgestellt.

Auch bei den Garagen- und Tiefgaragenstellplätzen, die traditionell in der Übersicht der gewerblichen Mieten aufgeführt werden, ist nach mehreren Jahren der Kostensteigerungen Ruhe eingekehrt. Die Preise bleiben im zweiten Jahr in Folge stabil.

In der Arbeitsgemeinschaft Gewerbliche Mieten sind die wesentlichen Akteure auf dem Leverkusener Immobilienmarkt vertreten. Darunter der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Leverkusen, die WGL - Wohnungsgesellschaft Leverkusen GmbH, der Einzelhandels-und Dienstleistungsverband, der Haus-, Wohnungs- und Grundstückseigentümerverein sowie Vertreter des Maklerverbandes IVD und der örtlichen Maklervereinigung Leverkusener Immobilienbörse - LIB.

Die Koordination der Arbeitsgemeinschaft erfolgt durch die Wirtschaftsförderung Leverkusen. Die jährlich vorgelegte Übersicht über gewerbliche Mieten in Leverkusen ist eine unverbindliche Sammlung aus Erfahrungswerten über aktuelle Mietabschlüssen in den unterschiedlichen Immobiliensegmenten und dient zur Orientierung über das gewerbliche Mietniveau für Mieter und Vermieter. Die Übersicht ist erhältlich unter:

wflleverkusen.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer