Neues Programm des Evangelischen Bildungswerks steht unter dem Motto „MITeinander“.

Burscheid. In den Räumen der Kirchengemeinden und des Kirchenkreises (Leverkusen, Burscheid, Leichlingen, Langenfeld und Monheim) bietet das Evangelische Familien- und Erwachsenenbildungswerk des Kirchenkreises Leverkusen (FEBW) auch in diesem Jahr ein umfangreiches Bildungsangebot an.

Die Veranstaltungen in 2018 stehen diesmal unter dem Jahresmotto „MITeinander“. Insbesondere weil sich die Mitarbeiter des Bildungswerkes gerade in der aktuellen Zeit den grundlegenden Werten von Offenheit, wechselseitiger Wertschätzung und Akzeptanz verpflichtet fühlen.

In diesem Zusammenhang möchte das FEBW besonders auf drei Veranstaltungen aufmerksam machen: Mit dem Argumentationstraining „Erfolgreich gegen Parolen, Palaver und Populismus“ werden sinnvolle Verhaltensweisen und rhetorische Strategien gegen Phrasen und rechte Parolen erarbeitet. Vorurteile und Ressentiments – aggressiv vorgetragen – scheinen salonfähig geworden zu sein, heißt es zur Erläuterung. Und weiter: Häufig werden sie überraschend vorgetragen und es ist schwierig, unvorbereitet dagegen zu halten (am 5. Juni in Opladen).

Durch die Schulung „Erfahrungswissen für Initiativen – EFI“ werden Menschen auf ein ehrenamtliches Engagement vorbereitet und dahingehend unterstützt, dass sie eine für sich passende Tätigkeit eigenständig suchen und auch das dafür nötige Handwerkszeug für eine erfolgreiche Umsetzung erlernen (ab dem 12. März in Manfort).

In Kooperation mit dem Seelsorgereferat bietet das FEBW aufgrund der großen Nachfrage eine weitere qualifizierte Seelsorgeausbildung zum Thema „Geistliche Begleitung von Mensch zu Mensch“ für die Bereiche Krankenhaus-, Alten- und Trauerbegleitung an. Diese richtet sich an Haupt- und Ehrenamtler (ab dem 17. März in Burscheid).

» Nähere Informationen finden Interessierte auf der Internetseite des FEBW, hier kann man sich auch ab sofort für die Kurse und Veranstaltungen anmelden:

febw-leverkusen.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer