Nach einem starken 8:1-Heimerfolg und der bisher besten Saisonleistung überwintert die TG Hilgen auf Platz vier.

Kreisliga A
Selbstbewusst kann die TGH nach dem starken Heimsieg gegen Türkiyemspor in die Winterpause gehen.

Selbstbewusst kann die TGH nach dem starken Heimsieg gegen Türkiyemspor in die Winterpause gehen.

D. Siewert

Selbstbewusst kann die TGH nach dem starken Heimsieg gegen Türkiyemspor in die Winterpause gehen.

Burscheid. Eine vorzügliche Vorstellung haben die Fußballer der TG Hilgen abgeliefert. Die Mannschaft von Trainer Christian Hausmann fertigte am Sonntagnachmittag Türkiyemspor Remscheid überaus deutlich mit 8:1 (2:1) ab und geht mit einem sehr guten Gefühl in die Winterpause. „Auf diese junge Truppe kann man wirklich stolz sein. Es war beeindruckend, was die Jungs heute geleistet haben“, fand Hausmann nur lobende Worte.

Auch von einem kleinen Fehlstart ließen sich die Platzherren nicht beirren. In der 12. Minute gingen die Remscheider mit einem sehenswert verwandelten Freistoß in Führung. Doch die TGH brauchte nicht lange, um Antworten zu liefern. Sebastian Schulte war gut vier Minuten später mit dem Ausgleich zur Stelle. Oliver Schmitz gelang kurz vor dem Pausenpfiff das swichtige 2:1, das den Gastgebern zusätzliche Sicherheit gab.

Jannik Grimberg erhöhte direkt nach der Pause auf 3:1, die weiteren Tore fielen zum Teil nach sehr sehenswerten Kombinationen. Noch einmal Schulte sorgte mit dem 4:1 (58.) für die vorzeitige Entscheidung. Emre Uslu (63.), Julien Dehner (67.), Mike Oliver Tauber (70.) und der eingewechselte Sven Giersch (85.) konnten sich ebenfalls in die Torschützenliste eintragen. „Damit war nicht zu rechnen, dass die Mannschaft heute so eine Leistung raushaut. Das war die bislang mit Abstand beste Saisonleistung“, sagte Hausmann.

Angesichts der Tatsache, dass mit Alexander Snijders, Philipp Lorscheter und Marco Flügel wichtige Stammkräfte ausfielen, ist der Erfolg gegen den keinesfalls schwachen Tabellensiebten aus Remscheid gar nicht hoch genug einzuordnen. Durch den neunten Sieg gehen die Hilgener als Tabellenvierter in die Winterpause. Bis zum 4. Januar haben die Spieler jetzt Pause, ehe man sich dann auf die Rückrunde vorbereiten wird.

TGH: Rautenberg, Blaz, D. Tauber, M. Tauber, Dehner, S. Peters, Schulte (70. Skripski), Nierhoff (77. Flack), E. Uslu, Grimberg (65. Giersch), O. Schmitz.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer