wza_577x946_547042.jpeg
Karl Ulrich Voss kandidiert ohne Parteibindung.

Karl Ulrich Voss kandidiert ohne Parteibindung.

privat

Karl Ulrich Voss kandidiert ohne Parteibindung.

Burscheid. Karl Ulrich Voss (geboren am 11. Mai 1951) arbeitet als Jurist im Bundesministerium für Bildung und Forschung. Er ist parteilos und seit Juni 2009 offiziell unabhängiger Bürgermeisterkandidat.

Was machen Sie zuerst, wenn Sie als Bürgermeister gewählt sind?

Die Bezeichnung "Produktbereich" abschaffen.

Gibt es Prinzipien, die Sie auch gegen eine Mehrheit durchsetzen wollen?

Die Haushaltsweisheit der bergischen Hausfrau.

Welches Gebäude würden Sie gerne abreißen, wenn Sie keine Rücksicht auf Gesetze, Behörden oder Interessen nehmen müssten?

Ein Hochregallager.

Ihr Lieblingsort in der Stadt?

Seit Donnerstag der 34. Woche: das Megaphon.

Welchen politischen Fehler würden Sie gerne ungeschehen machen?

Die Friedhofs-Verdoppelung und -Verarmung.

Welche Fähigkeiten des alten Amtsinhabers würden Sie gerne besitzen?

Ruhige und zeitökonomische Leitung der Ratssitzungen.

Und welche lieber nicht?

Passe.

Was sind Ihre politischen Stärken?

Moderation mit Erdung; Realitätsbezug.

Und Ihre persönlichen Schwächen?

Sätze anderer fertig reden.

Welches Buch liegt derzeit auf Ihrem Nachttisch?

Neben und unter anderen: "Imperium" von Robert Harris (wie man gewählt wird); "Yes Minister!" von Paul Eddington u.a. (die unwiderstehliche Sozialisierung eines Politikers im Amt); und "Im Dienste des Schah" von Stephen Kinzer (wie man sein Amt ganz plötzlich wieder loswerden kann).

Welche Musik hören Sie, wenn Sie nach einem anstrengenden Tag Ruhe finden wollen?

Auch wenn’s jetzt schon drei Sommer zurückliegt: "Crazy" von Gnarls Barkley.

Welches Geschäft vermissen Sie in der Stadt?

Gutes Werkzeug auf überschaubarer Fläche (das gilt auch für einige andere Produkte).

Wer sind Ihre Vorbilder - und warum?

Bill Clinton wegen "It’s the economy, stupid!" Sonst weniger.

Ihr Lieblingsheld in der Geschichte?

Menenius Agrippa, der Bürgerrechtler, der das Volk 494 v. Chr. zurück nach Rom gebracht hat.

Was kochen Sie selber gerne?

Gutes Rührei mit Schinken. Meine einzige Spezialisierung.

Was trinken Sie am liebsten?

Halb Kaffee, halb Orangensaft. Sieht aber scheußlich aus.

Worüber können Sie lachen?

"Das Leben des Brian" und auch sonst Absurdes: In einer Bar spielt ein Hund Klavier, ein Pferd singt dazu. Sagt ein begeisterter Gast zum Wirt: "Ist ja der reine Wahnsinn!" Sagt der Wirt beiläufig: "Halb so schlimm - und natürlich ein Trick dabei: Der Hund ist Bauchredner."

Wen ertragen Sie nur mit Humor?

Seit Donnerstag der 33. Woche: Studioleiter des WDR.

Welcher Satz, den Sie einmal gehört oder gelesen haben, beschäftigt Sie?

"If your words are less important than silence, keep quiet."

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer