Mit historischem Obus auf Rittertour durch Nachbarstadt Solingen fahren

Mit historischem Obus auf Rittertour durch Nachbarstadt Solingen fahren
Der O-Bus-Veteran von 1959 wird am Sonntag in Solingen eingesetzt. Archiv

Der O-Bus-Veteran von 1959 wird am Sonntag in Solingen eingesetzt. Archiv

Verein

Der O-Bus-Veteran von 1959 wird am Sonntag in Solingen eingesetzt. Archiv

Solingen / Unterburg. Der historische Obus 59 geht am Sonntag wieder auf Rundfahrt. Die Aktion nennt sich Rittertour, diese führt vom Hauptbahnhof in Ohligs bis zum Graf-Wilhelm-Platz und zurück. Vom Stadtteil Ohligs aus gibt es eine große Runde durch die Klingenstadt und weiter durch die malerischen Wupperberge bis nach Burg an der Wupper. Dort wird der Obus dann wie schon vor Jahrzehnten auf der einzigartigen Obus-Drehscheibe für die nächste Tour gewendet.

Die Mitfahrt ist kostenlos, um eine Spende zum Unterhalt des Fahrzeuges wird gebeten. Bis einschließlich September dieser Saison fährt der Oldtimer-Obus von 1959 - im September auch mit frisch restauriertem Anhänger - durch Solingen. (Weil das Gespann für die Drehscheibe in Unterburg zu lang ist, führt im September die Rittertour nur vom Hauptbahnhof bis zum Graf-Wilhelm-Platz und zurück.)

Einzige O-Bus-Drehscheibe der Welt ist in Unterburg

Unterwegs kann an allen aufgeführten Haltestellen ein- oder ausgestiegen werden. Bei Belegung aller Sitzplätze können zur Sicherheit keine weiteren Fahrgäste zusteigen. Kinderwagen, Fahrräder, Rollatoren und Rollstühle können nicht transportiert werden, informieren die Organisatoren und bitten um Verständnis..

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer