9fa8c10c-bb8b-4bd4-b0e2-f7ac4f829760.jpg
Soziale Arbeit soll gleiche Voraussetzungen schaffen. Archiv

Soziale Arbeit soll gleiche Voraussetzungen schaffen. Archiv

afi

Soziale Arbeit soll gleiche Voraussetzungen schaffen. Archiv

Rhein-Berg. Die Stadt Burscheid bekommt 34 500 Euro für die Schulsozialarbeit im Jahr 2018 vom Land. Verteilt wird das Geld durch den Rheinisch Bergischen Kreis, der von der Bezirksregierung Köln 506 648,93 Euro erhält. Insgesamt verteilt die Bezirksregierung elf Millionen Euro an die Kreise und Kreisfreien Städte.

Die Zielgruppe der Landesförderung sind bedürftige Kinder und Jugendliche in der Region, bei denen soziale Benachteiligungen ausgeglichen und gleiche Chancen auf Bildung hergestellt werden sollen. Weiterhin werden die Bereitschaft und die Voraussetzungen zum Lernen gefördert, um somit den Schulerfolg zu erhöhen. Das Ziel dieser Maßnahmen ist, stabilisierend auf die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder und Jugendlichen einzuwirken, damit der Einstieg in Ausbildung und Beruf verbessert und erleichtert wird. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer