wza_1500x1001_774684.jpeg
Foto: Doro Siewert

Foto: Doro Siewert

Foto: Doro Siewert

Burscheid. Die Schauspieler Henning Baum und Proschat Madani besprechen eine Szene in einer neuen Folge der Serie "Der letzte Bulle". Drei Tage lang war dafür in der Villa Maxhan 40 gedreht worden, am Mittwoch zum letzten Mal.

Die Verpflegung des Filmteams hatte die Burscheider Firma Concept Catering auf dem Vorplatz des Megaphons übernommen. In der Sat.1-Serie spielt Hauptdarsteller Henning Baum den Essener Polizisten Michael "Mick" Brisgau, der nach 20 Jahren aus dem Koma erwacht und in den Polizeidienst zurückkehrt. Dabei geht er unkonventionell altmodisch zu Werke und reibt sich immer wieder an den modernen Entwicklungen, die sich während seines langen Komas ergeben haben.

Die erste 13-teilige Staffel lief von April bis August dieses Jahres und brachte Baum und seinem Partner Maximilian Grill eine Nominierung der Goldenen Kamera für das beste Krimi-Team ein. Derzeit wird die zweite, ebenfalls 13-teilige Staffel gedreht. Sie wird ab dem 8. April 2011 immer montags um 20.15 Uhr auf Sat. 1 gezeigt. Die Burscheider Szenen sollen in der fünften Folge zu sehen sein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer