Zur fünften Auflage gab es wieder jede Menge Programm – und leider auch viel Regen.

Stilecht präsentierten sich die Tänzerinnen der Turngemeinde Hilgen nach ihrer Aufführung am Sonntag.
Stilecht präsentierten sich die Tänzerinnen der Turngemeinde Hilgen nach ihrer Aufführung am Sonntag.

Stilecht präsentierten sich die Tänzerinnen der Turngemeinde Hilgen nach ihrer Aufführung am Sonntag.

Barbara Sarx

Stilecht präsentierten sich die Tänzerinnen der Turngemeinde Hilgen nach ihrer Aufführung am Sonntag.

Burscheid. „Heute kriegt der Brunnen etwas zu viel Wasser von oben ab“, meinte Klaus Schmidtgen. So wie dem Mettmanner ging es wohl vielen Besuchern, die am Sonntag beim Brunnenfest in Hilgen vorbeischauten.

Bleiben ein Dauerbrenner: Die Jungs der Band „Big Wheel“

Was vor fünf Jahren als Einweihungsfeierlichkeit für den neu gemachten Hilgener Ziehbrunnen begonnen hatte, reiht sich mittlerweile nahtlos als fester Bestandteil in die jährliche Hilgener Festszene ein. Und trotz des regnerischen Wetters zog es am Sonntag einige Besucher auf das Fest des Initiativkreises „Hilgen lebt“.

Über schlechtes Wetter konnte indes am Samstag nicht geklagt werden. „Das Konzert gestern war sehr gut besucht. Und trockener als heute war es allemal“, erklärte Eggert Schiffler vom Initiativkreis.

Dabei hatte das Organisatorenteam beim Musikangebot auf Altbewährtes gesetzt: Bereits im dritten Jahr in Folge sorgte die Band „Big Wheel“ aus Herne für ausgelassene Stimmung bei den Festbesuchern. Die Mischung aus Countrymusik, Oldies und aktuellem Liedgut kam gut an. „Wir haben von Bekannten vom Brunnenfest erfahren und wollten eigentlich nur mal kurz vorbeischauen. Dass dann am Abend auch noch eine Band kam, die genau unsere Musik spielt, war natürlich umso toller“ erzählte Ursula Schmidtgen.

Und musikalisch ging es am Sonntag direkt weiter: Auf der großen Bühne vor dem Hotel Heyder traten der Männergesangsverein aus Niederwermelskirchen auf und der Orchesterverein Hilgen spielte ebenfalls zum Frühkonzert auf. Am Nachmittag präsentierte die Musikschule Burscheid ausgewählte Stücke.

Fast schon als alte Hasen können sich die beiden Tanzteams der TG Hilgen, „Dance Mice“ und „Rock Angels“, bezeichnen. Schließlich begeisterten die Tänzer auch in den vergangenen Jahren die Besucher des Brunnenfestes mit ihren Choreographien.

Gegen den Regen hatten die Organisatoren eine zusätzliche Überdachung vor der Festbühne installiert. „Damit die Tänzer wenigstens etwas gegen den Regen geschützt sind bei ihrem Auftritt“, erklärte Schiffler. Für alle Hungrigen gab es übrigens ein großes Angebot an Grill-Leckereien, selbstgebackenem Kuchen, Waffeln und Zuckerwatte.

Traditionell waren auch wieder die Kitas Kunterbunt und Regenbogen mit Angebotsständen und Auftritten aktiv am Fest beteiligt. Zudem war die Ehrenamtsbörse Burscheid vertreten und machte kräftig Werbung für die Übernahme ehrenamtlicher Tätigkeiten. Schnäppchenjäger kamen beim verkaufsoffenen Sonntag auf ihre Kosten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer