An der Bismarckstraße 8 im alten Rathaus gibt es ab der kommenden Woche einen neuen Treff auch für junge Erwachsene.

An der Bismarckstraße 8 im alten Rathaus gibt es ab der kommenden Woche einen neuen Treff auch für junge Erwachsene.
Im Gebäude des alten Rathauses an der Bismarckstraße sind noch die Handwerker beschäftigt.

Im Gebäude des alten Rathauses an der Bismarckstraße sind noch die Handwerker beschäftigt.

J. Heimann

Im Gebäude des alten Rathauses an der Bismarckstraße sind noch die Handwerker beschäftigt.

Burscheid. Neben dem Megafon gibt es in wenigen Tagen auch offiziell einen neuen Treff in Burscheid für Jugendliche ab 16 Jahren. Am kommenden Montag wird um 17 Uhr der „Club 8“ im alten Rathaus in sanierten Räumlichkeiten eröffnet. Dort können neben den Jugendlichen auch junge Erwachsene in einem Offenen Treff mit Café zusammenkommen.

Noch sind in dem Gebäude an der Bismarckstraße neben der Aula der ehemaligen Hauptschule die Handwerker beschäftigt. Und auch auf der Außenanlage riecht es noch nach Arbeit: Container mit Bauschutt müssen noch abgeholt werden, ein Berg aus altem Sperrholz und Schrott türmt sich neben einer Hecke auf. Und ein einladendes Schild mit dem Namen des künftigen Treffs ist auch noch nicht angebracht.

Der soll „Club 8“ heißen, wie Projektleiterin Maryam Brück wenige Tage vor der Eröffnung erklärt. „Wir wollten einen neuen Namen haben. Da hat sich der Begriff Club in Kombination mit der Hausnummer des Gebäudes angeboten.“ Damit ist der Treff ein Nachfolger des Tri-Clubs, der im Tri-Café an der Bürgermeister-Schmidt-Straße für Monate etabliert war, allerdings schon seit Sommer nicht mehr dort stattgefunden hat. Ein Schwerpunkt hier war die Betreuung von jungen Flüchtlingen.

Katholische Jugendagentur ist Träger des neuen Treffs

Ganz neu ist der Name der neuen Stätte nicht: Die bereits im alten Rathaus tätige Fahrradwerkstatt hat sich bereits den Zusatz „Club 08“ gegeben. Die Trägerschaft und pädagogische Betreuung übernimmt wie beim Jugendzentrum die Katholische Jugendagentur. Neben Sport- und Freizeitangeboten erhalten die Besucher hier Tipps und Unterstützung bei den Themen Ausbildung und Beruf sowie verschiedene themenorientierte Angebote. Ziel sei es, den Jugendlichen Raum zu geben, der nach den eigenen Bedarfen, Ideen und Interessen gefüllt werden könne.

Interessierte seien am kommenden Montag herzlich eingeladen, sich die Räumlichkeiten in der Bismarckstraße 8 anzusehen. Gefördert wird der „Club 8“ im Rahmen des Programms „Jugend stärken“ im Quartier durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) und den Europäischen Sozialfonds.

Die Stadt Burscheid und das Amt für Familie und Jugend des Rheinisch-Bergischen Kreises beteiligen sich an der Finanzierung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer