Bezirksliga: Der BV Burscheid verliert in Sonnborn 1:3.

Burscheid. Da war mehr drin für den BV Burscheid. Die Mannschaft von Trainer Werner Malischke kassierte am Sonntag beim SC Sonnborn mit 1:3 (0:1) die erste Saisonniederlage, hatte aber lange Zeit alle Vorteile in den Händen. "Das war sehr schade, meine Jungs haben diesmal die eigenen Vorteile nicht nutzen können", so Malischke hinterher.

Nach dem frühen 0:1-Rückstand (21.) kam der BVB besser ins Spiel und erarbeitete sich in der zweiten Halbzeit gute Möglichkeiten. In der Anfangsphase überließen die Gäste den Platzherren noch die Kontrolle, nach einer intensiven Pausenansprache besserte sich das Geschehen. Sieben Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Hannes Diekamp für den 1:1-Ausgleich, in der Folgezeit hätte Burscheid in Führung gehen müssen. Serkan Özkan und Nils Dolezych hatten das 2:1 auf dem Fuß. Doch während die Gäste die Möglichkeiten ausließen, nutzten die Wuppertaler die Gunst der Stunde.

Deniz Yildirim erlaubte sich 13 Minuten vor Ende einen folgenschweren Black-Out, den die Sonnborner eiskalt verwerteten. Am Ende durfte Sonnborn gegen zu weit aufgerückte Burscheider noch ein weiteres Mal jubeln. lh

L. Zabka, Yildirim, Hinzmann (46. Diekamp), Leontaridis, Spyra (46. Kastrati), Roda, Heller, Wallat, Melzer, S. Özkan, Pichura (46. Dolezych).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer