Witzhelden unter Druck. Beim VfB Solingen muss unbedingt wieder einmal ein Dreier her.

Bezirksliga
Stephan Reihn (l.) und der VfL stecken derzeit in der Ergebniskrise.

Stephan Reihn (l.) und der VfL stecken derzeit in der Ergebniskrise.

Siewert

Stephan Reihn (l.) und der VfL stecken derzeit in der Ergebniskrise.

Witzhelden. Die letzten Wochen verliefen nicht nach dem Geschmack von Trainer Oliver Heesen. Sein Fußball-Bezirksligist VfL Witzhelden kassierte aus den letzten sechs Partien fünf Niederlagen – die zwischenzeitlich gute Ausgangsposition ist dahin. Mit nur einem Punkt Vorsprung rangieren die Höhendorfer vor der Abstiegszone.

Und jetzt geht es am Sonntag (14.15 Uhr) ausgerechnet zum Abstiegskandidaten VfB Solingen, vor der Winterpause noch einmal ein Endspiel. „Wenn wir da gewinnen, dann sind wir erst mal fein raus. Vor allem hätten wir uns dann gegen einen direkten Konkurrenten durchgesetzt“, sagt Heesen. Außerdem hätte der VfL dann das Teilziel, mehr als 20 Punkte bis zur Halbzeit einzufahren, erreicht.

Doch vieles von dem ist reines Wunschdenken. Die Formkurve des Teams zeigt stark nach unten, die Mannschaft ist weit entfernt von den hervorragenden Vorstellungen im Oktober. „Wir müssen jetzt noch einmal alle Kräfte bündeln und das Beste aus der Situation machen“, so der Coach, der am vergangenen Wochenende die Solinger noch einmal beobachtete.

Gerade in der Offensive habe der VfB seine Vorzüge, könne mit dieser individuellen Klasse jederzeit Spiele entscheiden. Aber in der Hintermannschaft fehle dem Team aus der Klingenstadt häufig die nötige Disziplin. Nicht umsonst stünde Solingen so weit unten in der Tabelle.

„Der Start in die Partie wird extrem wichtig sein. Wenn es uns gelingt, den ersten Treffer zu erzielen, dann steigen unsere Chancen enorm“, sagt Heesen und hofft auf ein abschließendes Erfolgserlebnis. Unter der Woche war an keinen geregelten Trainingsbetrieb zu denken. Am Dienstag waren nur acht gesunde Spieler beim Training. Viele Personalien werden sich erst kurzfristig entscheiden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer