B-Jugend der Panther schlägt Marienheide mit 22:19.

Burscheid. Die weibliche B-Jugend der Bergischen Panther hat es geschafft. Mit einem 22:19 (12:10)-Erfolg über den SSV Marienheide zogen die Mädchen von Siggi Sonnenberg in das Finale um die westdeutsche Meisterschaft ein. Gegner wird hier der ASC 09 Dortmund sein, der sich gegen die HSG Stemmer/Friedenwalde durchsetzte.

Obwohl die gute Ausgangssituation mit einem 19:19 aus dem Hinspiel eigentlich etwas Sicherheit geben sollte, zeigten die Panther in der vollen Max-Siebold-Halle zunächst Nerven. 1:4 (6.) lag man bereits zurück. Gegen die kompromisslose Abwehr der körperlich überlegenen Marienheiderinnen fehlte vor allem der Druck aus dem Rückraum. Erst als die Außenspielerinnen durch Treffer im Angriff für Entlastung sorgten, wurden auch die Lücken für die schnellen Jenny Jörgens, Marie Niederstaßer und Sarah Sonnenberg größer.

Die Panther drehten das Spiel über 4:4 (10.) zum 12:10-Pausenstandund behaupteten fortan eine Führung, die jedoch erst in den Schlussminuten beruhigenden Charakter annahm. Anika Böllstorf erwies sich als unentbehrlicher Rückhalt im Tor, während Jörgens der Motor im Angriffsspiel der Bergischen war. In der harten und von vielen Verletzungsunterbrechungen geprägten Partie legte Lana Niederstraßer dann mit sehenswerten Treffern von rechtsaußen den Grundstein zum Sieg. Beim 20:16 (46.) war die Begegnung vorentschieden. paa

 

Panther: Böllstorf; J. Jörgens (12/3), L. Niederstraßer (5), Beckermann (2), M. Niederstraßer (1), S. Sonnenberg (1), Janetzko (je 1), Schmidt, Blasberg, Eisenkopf, Rudberg, Harlos, T. Birkenbeul, Riedel.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer