Kostenfreier Vortrag für Angehörige am 23. Mai im Kreishaus Bergisch Gladbach.

Rhein.-Berg. Kreis.Das Projekt „Betriebliche Pflegelotsen“ der Fachkräfteinitiative „Kluge Köpfe bewegen“ bildet Mitarbeiter in Unternehmen als erste Ansprechpartner für den Pflegefall, der die Kollegen betrifft, aus. Im Rahmen dieses Projektes werden nun Infoveranstaltungen auch für interessierte Mitarbeiter von Firmen, die nicht am Projekt beteiligt sind, angeboten. Der nächste Vortrag „Gesund bleiben als pflegender Angehöriger“ findet statt am 23. Mai von 18 bis etwa 19.30 Uhr im Kreishaus am Rübezahlwald 7 in Bergisch Gladbach (großer Sitzungssaal).

Die Belastung durch Pflege sei für pflegende und betreuende Angehörige eine große Herausforderung und trotzdem werde sie von den Angehörigen angenommen. Wer einen Angehörigen pflegt, dürfe aber die eigene Gesundheit nicht außer Acht lassen. Die Selbstsorge müsse geplant werden, um seelisch und körperlich gesund zu bleiben.

Wie das gelingen kann und was pflegende Angehörige dabei für sich tun können erfahren Interessenten bei dieser Veranstaltung. Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung wird dennoch gebeten bei der Rheinisch-Bergischen Wirtschaftsförderungsgesellschaft unter der Telefonnummer 0 22 04/9763 0 oder per Mail an info@rbw.de.

Die nächste Infoveranstaltung findet statt am 19. Juni zum Thema „Der Trauer eine Heimat geben“.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer