Domprobst Gerd Bachner eröffnet am Mittwoch vier Informationsstelen im Domforum.

Domprobst Gerd Bachner eröffnet am Mittwoch vier Informationsstelen im Domforum.
So soll die Historische Mitte mit ihrem Vorplatz einmal aussehen.

So soll die Historische Mitte mit ihrem Vorplatz einmal aussehen.

Staab Architekten

So soll die Historische Mitte mit ihrem Vorplatz einmal aussehen.

Köln. Am Mittwoch eröffnet Dompropst Gerd Bachner um 19.30 Uhr im Domforum offiziell die Ausstellung „Die Historische Mitte. Eine einmalige Chance für Köln“. Anschließend wird der Berliner Architekt Prof. Volker Staab die Überarbeitung seines Entwurfs erläutern.

Bis zum 10. Mai werden sie im Domforum zu sehen sein: Vier Informationsstelen zum Neubauprojekt „Historische Mitte“, das die Hohe Domkirche und die Stadt gemeinsam auf den Weg bringen möchten. Daneben verdeutlicht ein Modell der näheren Domumgebung die Dimensionen des geplanten Gebäudekomplexes. „Herzlich möchte ich alle Interessierten einladen, sich vor Ort ein Bild von unseren Planungen zu machen“, sagt Dompropst Gerd Bachner. „Die öffentliche Begleitung und Diskussion der ‚Historischen Mitte‘ ist mir wichtig. Schließlich wollen wir keinen abgehobenen Prestigebau schaffen, sondern ein Gebäude für die Menschen dieser Stadt – und für die vielen Besucher, die täglich nach Köln kommen.“

Die Ausstellungsstelen beleuchten den historischen Ort, an dem künftig 2000 Jahre Stadtgeschichte zusammengeführt werden sollen. „Darüber hinaus stellen wir die Museen und Institutionen vor, die künftig von einer räumlichen Nähe zueinander profitieren sollen“, so der Dompropst. „Wir möchten auf die Chance hinweisen, die sich uns für dieses Vorhaben bietet.“

Nach der Ausstellungseröffnung wird Prof. Volker Staab, der Architekt des geplanten Baukomplexes, seinen überarbeiteten Entwurf erläutern. „Über ein Jahr haben wir gemeinsam am Konzept gefeilt“, sagt Bachner. „Dabei hat das Ensemble deutlich an Struktur und Kontur gewonnen. Es setzt nun einen städtebaulichen Akzent, der in die Zukunft weist.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer