Hilgener verlieren gegen Velbert mit 2:3 (1:1).

Hilgen. In der Auswärtspartie beim Tabellendritten und unmittelbaren Konkurrenten SV Union Velbert mussten sich die Nachwuchsfußballer der TG Hilgen mit 2:3 (1:1) geschlagen geben. In der Bergischen Liga verpasste die A-Jugend von Trainer Hajrush Ismali damit den Sprung auf den dritten Rang.

„Das war schon schade, dass wir selber unsere sehr guten Chancen nicht konsequenter nutzen konnten und den Gegner mit einigen Fehler zu einfachen Toren eingeladen haben“, berichtete Islami. In der 19. Minute kassierten die Gäste den 0:1-Rückstand. Nach etwas mehr als einer Stunde gelang Daniel Adamek der 1:1-Ausgleich. Zu Beginn von Durchgang zwei scheiterten Adamek, Justin Stolz und Besart Maliqi in aussichtsreicher Position am starken Velberter Schlussmann. In der 77. Minute legten die Gastgeber wieder vor, zehn Minuten vor dem Abpfiff machte es Stolz mit dem 2:2 jedoch wieder spannend. Kurz vor Spielende wurde jedoch ein individueller Abwehrfehler bestraft und die Platzherren durften sich über den letztlich glücklichen Sieg freuen. „Der Gegner hat heute sehr von unseren Fehlern profitiert. Wir müssen aus diesem Spiel einfach unsere Lehren ziehen“, betonte Islami. lh

TGH: Kobylka, Mehovic, Mebus (62. Vornehm), E. Rappen, Fronia, Cetin, Maliqi, Adamek, Dittrich, Krekeler (44. Stolz), Walesch

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer