Kölsche Band kommt am 4. Dezember in die romanische Kirche St. Aposteln am Neumarkt.

Kölsche Band kommt am 4. Dezember in die romanische Kirche St. Aposteln am Neumarkt.
Die Paveier mit der Sopranistin Constanze Störk vor der Kirche St. Aposteln.

Die Paveier mit der Sopranistin Constanze Störk vor der Kirche St. Aposteln.

Eppinger

Die Paveier mit der Sopranistin Constanze Störk vor der Kirche St. Aposteln.

Köln. Die Weihnachtstournee der Paveier ist in und um Köln schon lange zur Tradition geworden. Bereits zum sechsten Mal gibt es die Akustikkonzerte der kölschen Band in den Kirchen und Sälen der Stadt und der Region. 23 Auftritte sind ab Ende November eingeplant. Zu den Höhepunkten zählt das Konzert am 4. Dezember um 20 Uhr in der romanischen Basilika St. Aposteln am Neumarkt.

Die Konzerte im WDR-Sendesaal vom 8. bis zum 11. Dezember sind bereits ausverkauft. Karten gibt es beispielsweise noch für die Konzerte am 1. Dezember in der Erlöserkirche in Rath und für das Kirchenkonzert am 14. Dezember in Longerich. Auch für St. Aposteln sind noch Karten zum Preis von 23 Euro an der Theaterkasse in der U-Bahn-Passage am Neumarkt zu bekommen.

Die Tour führt die Paveier auch in den Henkel-Saal nach Düsseldorf (3. Dezember, 17 Uhr), nach Bonn ins Brückenforum (30. November, 19.30 Uhr), in die Eifel und ins Bergische Land. In Köln gibt es zehn Konzerte, insgesamt ist die Band in zwölf Städten unterwegs.

Zu hören gibt es bei der Tour das Beste aus inzwischen 14 Folgen der CD „Kölsche Weihnacht“ sowie zwei Lieder aus dem regulären Repertoire der Band: „Heimat is“ und das neue Stück „Dat is Freiheit“. „Das wird keine Weihnachtsparty, sondern ein besinnliches Akustikkonzert“, betont Gitarrist Bubi Brühl.

Wie in jedem Jahr haben sich die Paveier wieder musikalische Gäste für die Weihnachtstour eingeladen. So gibt es bei jeder Station einen Chor aus der Region. In St. Aposteln ist das der Chor der katholischen Hauptschule Großer Griechenmarkt.

Ständige Gäste sind die Sopranistin Constanze Störk und das Streichquartett „Himmel un Ääd“. Beide kommen von der Kölner Hochschule für Musik und Tanz. Sie werden die Paveier bei den klassischen Momenten des Abends unterstützen. Weitere Gäste sind J.P. Weber mit der Flitsch und die Alten Bekannte, die aus den Wise Guys hervorgegangen sind.

paveier.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer