Der Deal ist perfekt: Volvo steigt beim chinesischen Lkw-Bauer Dongfeng ein. Foto: Ole Spata
Der Deal ist perfekt: Volvo steigt beim chinesischen Lkw-Bauer Dongfeng ein. Foto: Ole Spata

Der Deal ist perfekt: Volvo steigt beim chinesischen Lkw-Bauer Dongfeng ein. Foto: Ole Spata

dpa

Der Deal ist perfekt: Volvo steigt beim chinesischen Lkw-Bauer Dongfeng ein. Foto: Ole Spata

Stockholm (dpa) - Der schwedische Truckhersteller Volvo hat sich mit 45 Prozent beim chinesischen Nutzfahrzeughersteller Dongfeng eingekauft.

Zwei Jahre nach der Unterzeichnung der Verträge hätten nun alle zuständigen Behörden das Geschäft genehmigt, teilte die Volvo Group Global auf ihrer Webseite mit.

Der Kaufpreis betrage 5,6 Milliarden schwedische Kronen (587 Mio Euro). «Diese strategische Allianz ist ein echter Meilenstein und verändert massiv die Möglichkeiten der Volvo-Gruppe auf dem chinesischen Lkw-Markt, der der größte der Welt ist», sagte Volvo-Chef Olof Persson. Die Gruppe werde einer der größten Hersteller von mittelgroßen und Schwerlast-LKW.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer